Sei ein Detektiv!

3 Stufen des Bibelstudiums

Wir haben gelernt, dass in der Bibel Gott persönlich zu uns redet. Er stellt sich uns selbst vor und zeigt uns, wie wir mit ihm leben können. Bevor wir aber verstehen können, was ein Bibeltext uns zu sagen hat, müssen wir ihn zuerst genau untersuchen. In der Regel werden 3 Stufen für das Studium eines Bibelabschnitts angegeben:

  1. Beobachten
  2. Auslegen
    d.h. die Bedeutung des Textes in dem jeweiligen Kontext verstehen.
  3. Anwenden
    d.h. die Bedeutung des Textes in unser persönliches Leben übertragen und umsetzen.

Achtung!

Ziel dieser Methode ist es, die ursprüngliche Aussageabsicht des Autors möglichst genau herauszufinden. Wenn man sehr viel Zeit und Energie in das Studium eines Textes investiert hat, kann man leicht zu der Ansicht kommen, man habe die alleingültige Wahrheit herausgefunden und alle anderen, die andere Gedanken aus dem selben Text herausholen, liegen demnach falsch.
Wir lesen jedoch an mehreren Stellen der Bibel (z.B. Heb. 4, 12), dass das Wort Gottes lebendig ist. Wir haben auch schon gelernt, dass nur Gottes Geist uns das Wort Gottes offenbaren kann. Er kann auch unterschiedlichen Menschen unterschiedliche Wahrheiten zeigen, wenn er möchte.
Solange andere Ansichten nicht der Gesamtaussage der Bibel widersprechen, sollten wir uns hüten, den Anderen dafür zu verurteilen.

Beobachten

Fangen wir mit der ersten Stufe an, dem Beobachten. Wie ein Detektiv sollten wir ganz genau auf jedes Detail achten. Dazu einige Tipps:

  • Lies intensiv!
  • Lies den Text mehrfach!
  • Benutze und vergleiche unterschiedliche Übersetzungen!
  • Nimm dir Zeit! Erwarte große Erkenntnisse nicht beim ersten Überfliegen des Textes.

Personen und Umstände

Zuerst untersuchen wir die Umstände des Textes, damit wir uns möglichst gut in die Lage der Betroffenen hineinversetzen können.

  • Welche Personen kommen vor?
    Wer ist der Autor?
    Wer ist der Empfänger (falls vorhanden)?
  • Was wissen wir über die Personen aus anderen Stellen oder außerbiblischen Quellen?
  • Wie war die politische / kulturelle Situation?
  • In welcher Zeit handelt das Geschehen / wurde der Brief geschrieben?
  • Welche Orte werden genannt und was wissen wir darüber?

Wichtige Hilfsmittel für diese Suche sind:

  • Bibelprogramm mit Suchfunktion (z.B. online: bibelserver.de) oder Konkordanz
  • Bibelatlas
  • Bibellexikon

Wörter untersuchen

Im nächsten Schritt zerlegen wir den Text in seine Einzelteile und stellen möglichst viele Fragen zu jedem Teilsatz und jedem Wort, z.B.:

  • Welche Worte kommen häufig vor und geben den Inhalt eines Abschnitts an? Wir nennen sie 'Schlüsselwörter'.
  • Welche Parallelen oder Gegensätze finden wir in dem Text?

Diesen Teil haben wir nur am Rande gestreift und werden ihn in einer der folgenden Treffen weiter ausführen.

Übung

Zur Übung haben wir uns mit dem Philemon-Brief beschäftigt und einiges herausgefunden.

Zur weiteren Vertiefung gibt es eine Aufgabe zum 1. Thessalonicher-Brief

Write a comment

  • Required fields are marked with *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.